Reinigung und Pflege

Farbig lackierte Oberflächen

Für farbig lackierte Oberflächen sollten keine speziellen Reinigungsmittel verwendet werden. Hierzu sind handelsübliche weiche, nicht scheuernde, Reinigungsmittel (z.B. milde Spülmittel) in Wasser verdünnt gut geeignet. Ein sofortiges Nachtrocknen mit einem weichen Tuch ist besonders wichtig.

Kunststoffoberflächen (Fronten, Korpusteile und Arbeitsplatten)

Diese Kunststoff-Oberflächen können problemlos gereinigt werden. Die mit Wasser verdünnten Reinigungsmittel sollten mit einem weichen Tuch feucht aufgetragen werden.

Ein sofortiges Nachtrocknen mit einem weichen Tuch ist wichtig. Achtung: Keine aggressiven oder scheuernden Mittel verwenden!

Kunststoffoberflächen mit Folienbeschichtung

Zur Pflege empfiehlt sich die Reinigung mit einem weichen Tuch oder Schwamm mit reichlich Wasser und evtl. einem milden Reinigungsmittel (Handspülmittel). Scheuernde Reinigungsmittel, scharfe Werkzeuge sowie "alkoholhaltige Glasreiniger" dürfen nicht verwendet werden. Ein sofortiges Nachtrocknen ist ebenfalls erforderlich

Wartung beweglicher Metallteile

Bei beweglichen Metallteilen empfehlen wir 1-2 Mal im Jahr einen Tropfen Öl auf die Gelenkteile zu geben. Scharniere sollten besonders häufig nach 2 Jahren geölt werden

Eloxierte und verchromte Metallteile

Stark saure und alkalische Reiniger dürfen zur Reinigung nicht verwendet werden, da sie die Oberflächenschutzschicht angreifen (auch Schmierseife, chrom-, jod- oder bromhaltige Mittel).

Arbeitsplatten

Vermeiden Sie Wasserablagerungen an Ausschnitten, vorderen Plattenkanten und Arbeitsplatten-Eckverbindungen. Heiße Töpfe und Pfannen sollten auf der Arbeitsplatte nicht abgestellt werden.

Innenreinigung

Die Innenreinigung der Schränke, Fachböden, Schubkästen und aller Einbauteile geschieht ebenfalls mit wasserfeuchtem Tuch.

Zubehör